DSC_0130.jpg

Craniosacrale Therapie....klingt nach einer mysteriösen Angelegenheit....

Auf der einen Seite gibt es die allgemeine Beschreibung der Craniosacralen Therapie - auffindbar auf der Website der OdAKT

Auf einer der anderen milliarden Seiten gibt es meine Beschreibung der Cranio, die wie folgt aussieht:

1.Unfälle aller Art
Nehmen wir an, Du hattest einen Auffahrunfall. Das Auto schoss von hinten auf Dich ein. Dein Kopf schleuderte vor und zurück - es kommt zur Diagnose : "Schleudertrauma".
Im Alltag merkst Du, wie Dein Kopf sich immer weniger nach links und rechts dreht, wie sich Deine Sicht  einschränkt, wie Deine Brustwirbelsäule anfängt zu verspannen. Kopfweh meldet sich. Du wirst unruhig. Deine Augen werden müde. Deine Konzentrationsfähigkeit sinkt. Die Arbeit wird immer anstrengender. Du hast zwar Schmerzmittel verschrieben bekommen, jedoch stellt sich hier die Frage: Gibt es noch eine andere Lösung?
Du gehst zum 1.Mal in die Cranio.
Ich löse die Verbindungen zwischen den Schädelknochen, damit Deine Kopfschmerzen gelindert werden; mobilisiere die Augenhöhle, damit sich der Augapfel und dessen Muskulatur entspannen; löse die Strukturen der Halswirbelsäule, damit Du den Kopf besser bewegen kannst; mobilisiere Dein Zwerchfell und Deine Lungen, damit Du besser atmen kannst.


 

2.Traumatische Erlebnisse
Nehmen wir an, dass Du in einer Umgebung aufgewachsen bist, in dem Gewalt eine grosse Rolle spielte.
Nun bist Du erwachsen und bemerkst, dass Du selbst in ruhigen Momenten angespannt bist. Wenn jemand lauter mit Dir redet, bekommst du ein beklemmendes Gefühl im Bauch. Dir fällt es schwer, Deine Meinung zu äussern. Angst ist allgegenwärtig.
Nun gehst du zum 1.Mal zur Cranio.
Hier geht es in erster Linie darum, einen "sicheren Ort" für Dich zu schaffen, damit Du diesen in Situationen, in denen Dir unwohl ist, betreten kannst. Dieser Nährboden befindet sich in Dir.
Ich unterstütze Dich, ihn wahrzunehmen.
Ich fange z.B. bei Deinen Beinen an. Nach ein paar Minuten werden beide Beine ganz warm und Du merkst, wie die wohlige Wärme  in den gesamten Oberköper fliesst. Deine Atmung wird leichter. Tiefe Atemzüge folgen. Du entspannst.
Als nächstes behandle ich Deinen Kopf. Zuerst fühlst Du eine gewisse Angst, da Du nicht weisst, was passiert. Nach einer Zeit spürst Du, wie die Angst schwindet und sich zu einem sanften Kribbeln entpuppt.
In dieser ersten Sitzung lernst Du, dass Deine Beine und dein Kopf eine Ressource darstellen. Sie sind ein Teil Deines sicheren Ortes.
Wissenswertes:  Seelisches Wachstum geschieht durch Körperarbeit. Ein wunderbares Buch dazu finden Sie auf der Website von Johannes Benedikt Schmidt - "Der Körper kennt den Weg"

...falls Du Dir nicht sicher bist, ob die Cranio etwas für Dich ist, ruf doch einfach mal an, dann können wir es gemeinsam besprechen